...
Therapien

Sportphysiotherapie

 

Die Sportphysiotherapie betreut Sporttreibende aller Niveaus während des Trainings und im Wettkampf sowie in der Rehabilitation nach Verletzungen, Unfällen und Opera­tionen, bei trainingsbedingten Überbelastungen und Krank­heiten. Dabei werden Kenntnisse von Sport und Medizin kombiniert, um Verletzungen optimal vorzubeugen oder zu behandeln. Ziel ist die bestmögliche (Wieder-)Eingliederung in den Sportalltag.

Eine Analyse der Sportart gibt dem Sportphysiotherapeuten darüber Auskunft, welche Ansprüche an die verschiedenen Körperstrukturen (Knochen, Gelenke, Bänder, Muskeln, Seh­nen, Nerven) gestellt werden. Spezifische Untersuchun­gen zeigen auf, wo die Athleten Verbesserungspotenzial besitzen. Gestützt auf den Befund wird ein Rehabiltations­plan mit evidenzbasierten Interventionen erstellt.

Gezielte Übungen (Skills) fördern die Belastbarkeit und physiotherapeutische Techniken optimieren die Heilung. Überbelastungen werden frühzeitig erkannt und die Rege­neration wird ideal unterstützt.

Die Kranken- und Unfallversicherer vergüten Physiotherapeutische behandlungen von Sportverletzungen, sofern sie auf ärztliche Verordnung hin erfolgen.

 

 

1